Implantologie

Feste Zähne für Sie - ein Leben lang!

Die dentale Implantologie ist in den letzten 20 Jahren zu einer umfassenden Fachdiziplin innerhalb der Zahnheilkunde geworden. Es gibt also heute nicht mehr „die Implantologie“ als uniformen Therapieweg, sondern es besteht für die Patienten ein breit gefächertes Angebot unterschiedlicher Lösungsansätze und damit auch unterschiedlicher Preisgefüge.

Durch meine nunmehr bereits über 25 Jahre andauernde praktische Erfahrung sowie meine wissenschaftlich-theoretische Grundlagentätigkeit auf diesem Fachgebiet konnte ich die gesamte Entwicklung hin zur modernen Implantologie miterleben und bin daher heute in der Lage, Ihnen das gesamte Spektrum der dentalen Implantologie fachkompetent anzubieten. 

Sofern Sie sich bereits im Vorfeld intensiv mit der Materie beschäftigt haben sollten, werden Sie festgestellt haben, dass die Flut an Informationen oftmals die gebotene medizinische Objektivität vermissen lassen und zudem ein nicht unerhebliches Maß an Durcheinander und Verwirrung bei Ihnen als interessiertem Patienten hinterlassen.

Um nun für Sie ein wenig Ordnung in diesen Dschungel an Möglichkeiten zu bringen, teilen wir die unterschiedlichen implantologischen Behandlungslinien in meiner Praxis folgendermaßen ein:

 

 

 

 

 

 



Allgemeines zur zahnärztlichen Implantologie

Zahnersatz mit natürlicher Funktion und Ästhetik

Schöne Zähne – ganz selbstverständlich sprechen, lachen und essen wir mit ihnen. Aber das Leben hinterlässt Spuren. Durch Unfall, Karies und Parodontitis können im Laufe der Jahrzehnte Lücken entstehen. Für die Wiederherstellung von Zähnen empfehlen wir unseren Patienten, über Implantate nachzudenken. Diese erfüllen alle Funktionen eines echten Zahns und können bei entsprechender Pflege ein Leben lang halten – deshalb gelten sie als der perfekte Zahnersatz. Und die natürliche Zahnsubstanz der Nachbarzähne wird geschont, die im Falle einer konventionellen Brückenlösung abgeschliffen werden müsste. Somit helfen Implantate auch, Ihren eigenen Zähnen ein längeres Leben zu geben. 

Die kleinen Titan-Körper sind künstliche Hightech-Zahnwurzeln, die fest in den Kieferknochen einwachsen. Sie bieten einzelnen Zahnkronen, größeren Brücken oder Prothesen ein stabiles Fundament. Implantatgetragene Zähne fühlen sich wie Ihre natürlichen Zähne an. Mit modernen Kunststoff- und Keramikmaterialien lassen sich auf Implantaten Ergebnisse erreichen, die von natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden sind. In unserer Fachpraxis haben wir uns insbesondere auf das Fachgebiet der Implantologie spezialisiert. Als anerkannte Spezialisten verfügen wir über eine ausgewiesene Kompetenz und können dank unserer über 20-jährigen Erfahrung auf eine überdurchschnittliche Erfolgsquote verweisen.

Über die vielfältigen Vorzüge und individuellen Möglichkeiten von Implantaten beraten wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

Feste Provisorien

Ein besonderes Angebot unserer Praxis stellen die „festen Provisorien“ dar: Ein Provisorium schließt die Lücken während der Heilungsphase, und dieses Provisorium muss keineswegs herausnehmbar sein. Wir legen besonderen Wert auf eine perfekte provisorische Versorgung, damit Sie bis zum Abschluss der Einheilungsphase genauso gut versorgt sind, wie Sie das vor dem Verlust der Zähne gewesen sind. Somit kann die Einheilphase Ihrer Implantate in aller Ruhe erfolgen, ohne dass Sie im Alltag eingeschränkt wären. Diese „festen“ Provisorien befestigen wir auf bereits beschliffenen natürlichen Pfeilern in Verbindung mit sogenannten „temporären Fixturen“ oder auf temporären Fixturen allein, wenn kein vorbeschliffener Zahn vorhanden ist.

Wenn ein Zahn fehlt

Der Verlust eines einzelnen Zahns kann jeden treffen. Oft sogar innerhalb von Sekunden: Sport gemacht, Zahn weg. Das ist zwar erschreckend, aber heute kein Drama mehr.

Implantate lösen das Problem naturnah und „unsichtbar“. Ein Zahnimplantat besteht aus mehreren Komponenten: einer künstlichen Zahnwurzel, die in den Kiefer eingesetzt wird, und einer Keramikkrone, die den sichtbaren Teil des Zahns formt. Eine provisorische Versorgung kaschiert die Lücke, bis das Implantat eingeheilt ist. Anschließend wird darauf „unsichtbar“ und dauerhaft stabil Ihre neue Zahnkrone befestigt. Sie sitzt mit ihrer neuen Wurzel fest im Kiefer und ist von den natürlichen Nachbarzähnen nicht zu unterscheiden.

Wenn mehrere Zähne fehlen

Wenn das Lächeln plötzlich in die Jahre kommt, mehrere Zähne fehlen oder älterer Zahnersatz immer wieder Probleme macht, können Sie die Zahnreihen mit Hilfe von Implantaten wieder unversehrt aussehen lassen.

Einzelzahnimplantate sind auch hier eine elegante Lösung, wenn in einer Reihe mehrere Zähne fehlen: Jeder wird einzeln ersetzt und die ursprüngliche Situation exakt wiederhergestellt. Aber auch eine implantatgetragene Brücke stellt eine sehr gute Lösung dar, wenn drei oder mehr Zähne nebeneinander fehlen. Dann werden die neuen Zahnkronen miteinander verbunden und stabil auf zwei oder mehr Implantate gesetzt, je nachdem welche statischen Anforderungen an die Verankerung bestehen.

Wenn der Kiefer komplett zahnlos ist

Wenn Ihnen im Unterkiefer fast alle oder sogar alle Zähne fehlen, haben Sie mit Implantaten trotzdem gut lachen. Mit einer konventionellen Vollprothese baut sich Ihr Kieferknochen weiter ab, die Prothese verliert zunehmend an Halt und immer mehr Druckstellen entstehen. Schon mit zwei bis vier Implantaten im Unterkiefer und vier bis sechs Implantaten im Oberkiefer können wir Ihrer Vollprothese wieder einen festen Halt geben. Die Verbindung zwischen den Implantaten und Ihrer Prothese erfolgt mit speziellen Haltesystemen, die aus zwei Elementen bestehen. Eines wird dauerhaft auf die Implantate gesetzt, das Gegenstück in die Prothese eingearbeitet.Im Oberkiefer bleibt der Gaumen frei von Prothesenmaterial. So genießen Sie in jeder Situation völlige Sicherheit, denn nichts kann sich unverhofft lösen. Mit Ihren implantatgetragenen Dritten können Sie essen, reden und lachen, als ob es Ihre eigenen Zähne wären.

Beim Einsetzen verbinden sich die beiden Elemente, ähnlich wie bei einem Druckknopf: Ihre Prothese sitzt fest. Zum Reinigen können Sie sie jederzeit leicht wieder abnehmen.

Aber auch feste Brücken sind möglich – und das nur mit einem geringen operativen Mehraufwand: Dank eines besonderen Verfahrens, das wir in unserer Praxis einsetzen, genügen im Unterkiefer hierfür bereits vier Implantate und im Oberkiefer sechs Implantate. Informieren Sie sich bei uns über diese innovative Technik.